Wieder Sperrstund im Kaffee

Die Diskussionen um die Sperrstunden sind entbehrlich. Wir sollten froh sein, überhaupt noch welche zu haben.

Autorenbild

Schön langsam kennt sich keiner mehr aus. Hier ist um 22 Uhr Sperrstunde, dort noch um 24 Uhr und mancherorts sogar schon um 17 Uhr. Früher gab es gefühlt überhaupt keine Sperrstunde. Und wenn, dann ließ man sich halt freiwillig im Wirtshaus oder in der Bar einsperren. Ja, das waren Zeiten.

Ohne angeben zu wollen: In der Wirtschaft, so sagt man im Innviertel zum Wirtshaus, war ich immer der Letzte. Da sieht man, wie eng die Gastronomie schon ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 04:18 auf https://www.sn.at/kolumne/teufelskueche/teufelskueche-wieder-sperrstund-im-kaffee-94100224