Madness in the Med

For years desperate people have been trying to reach Europe by sea. Many of them never made it.

Autorenbild

When I was a little boy my godfather, who had a typical Maltese "luzzu" (a small fishing boat), would take me out with his small crew to pick up the nets for the seasonal catch of mahi-mahi or lampuki as we call them on the island. The nets were laid far out at sea so that we could not see the island when we arrived. My excitement used to be great as we set off in the morning with the ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 12:43 auf https://www.sn.at/kolumne/the-english-column/madness-in-the-med-74174116