Jeanne d'Arc und die Konkurrentin

Wie das Bauernmädchen Visionen prüfte Von inneren Stimmen geleitet, ergriff Jeanne d'Arc im Hundertjährigen Krieg für den französischen Thronfolger Karl VII. Partei. Mutig und selbst zu den Waffen greifend, erreichte sie die Beendigung der englischen Belagerung von Orléans. Wie von ihr prophezeit, wurde Karl in der Kathedrale von Reims zum König gekrönt. In prachtvoller Rüstung und mit der Siegesfahne in der Hand, stand Jeanne neben dem Altar. Doch übersinnlichen Phänomen begegnete sie trotz ihrer eigenen Erfahrungen mit einer ordentlichen Portion ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 01:55 auf https://www.sn.at/kolumne/war-alles-schon-einmal-da/jeanne-d-arc-und-die-konkurrentin-78846316