Mehr Tote als durch den Krieg

Die verheerende Spanische Grippe Als ob der Erste Weltkrieg nicht schon genug Menschen das Leben gekostet hätte, trat im letzten Kriegsjahr eine Pandemie auf, die weltweit mindestens 25 Millionen - die Schätzungen gehen teils über das Doppelte hinaus - Todesopfer forderte. Sie wurde als Spanische Grippe bezeichnet, was nicht auf den Ursprung der hochansteckenden Influenza hinweist, sondern einer Besonderheit des Krieges geschuldet war: In den kriegführenden Ländern herrschte strenge Pressezensur; negative Berichte über Seuchen wurden gern unterdrückt. Im Gegensatz dazu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 08:06 auf https://www.sn.at/kolumne/war-alles-schon-einmal-da/mehr-tote-als-durch-den-krieg-80464813