Babyboomer gegen Millennials, das ist wahre Brutalität

Im Disput zwischen den Generationen regnet es Vorwürfe und Schuldzuweisungen. Der Versuch einer Kalmierung.

Autorenbild

Das Problem scheint so alt zu sein wie die Menschheit. Zwischen den Generationen herrscht ein beständiger Konflikt, der umso heftiger ausfällt, je größer der Altersunterschied ist. Es gibt hinreichend Belege dafür, dass es schon immer so war - zumindest seit es schriftliche Aufzeichnungen gibt. Die Vertreter der älteren Generation beklagen die Unhöflichkeit, die Undankbarkeit, ganz allgemein die Unfähigkeit "der Jungen"; und die Gemüter der Jungen erhitzen sich beim Gedanken an Unflexibilität, Egoismus und Weigerung "der Älteren", von Althergebrachtem zu lassen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 01:24 auf https://www.sn.at/kolumne/zorn-und-zweifel/babyboomer-gegen-millennials-das-ist-wahre-brutalitaet-65979274