Kultur

Albertina und Technisches Museum suchen Geschäftsführung

Mit 1. April 2017 werden die Albertina und das Technische Museum Wien erstmals eine kaufmännische Geschäftsführung erhalten. Die Bewerbungen für die beiden Spitzenjobs ist mit 18. Dezember abgelaufen - und das Interesse scheint hoch. 49 Kandidaten haben sich für den Posten in der Albertina an der Seite von Klaus Albrecht Schröder beworben, 41 um die TMW-Stelle neben Gabriele Zuna-Kratky.

49 KandidatInnen für die Albertina.  SN/APA/HELMUT FOHRINGER
49 KandidatInnen für die Albertina.

Sieben der 49 Bewerbungen für die Albertina kommen aus dem Ausland, heißt es am Mittwoch aus dem Kulturministerium gegenüber der APA, wobei sich insgesamt 18 Frauen für die Stelle interessieren. Beim Technischen Museum liegt die Zahl der ausländischen Bewerber mit drei niedriger, die der weiblichen Jobinteressenten mit 15 von 41 relativ gesehen leicht höher.

Als nächstes steht für die beiden Spitzenjobs, deren Amtsperiode jeweils fünf Jahre beträgt, die Anhörung der Kuratorien an. Die Bestellung soll dann nach jetzigem Stand im Februar erfolgen.

"Mit der Bestellung der kaufmännischen Geschäftsführungen in der Albertina und dem Technischen Museum setzen wir das 4-Augen-Prinzip umfassend um. Damit gibt es ab 1. April 2017 in allen Bundesmuseen und der Österreichischen Nationalbibliothek eine Doppelgeschäftsführung", unterstrich Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) dazu am Mittwoch.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 03:44 auf https://www.sn.at/kultur/albertina-und-technisches-museum-suchen-geschaeftsfuehrung-575317

Schlagzeilen