Kultur

34. Pflasterspektakel in Linz abgesagt

Das Linzer Pflasterspektakel, nach eigenen Angaben eines der größten Straßenkunstfestivals Europas, ist für dieses Jahr abgesagt worden. Die 34. Ausgabe, die von 22. bis 24. Juli geplant war, findet "aufgrund der Veranstaltungssperre im Zuge der Covid-19 Maßnahmen der Bundesregierung nicht statt", teilte die Stadt am Montag mit.

Das internationale Mountainfilmfestival Graz soll hingegen im November 2020 aus jetziger Sicht wie geplant stattfinden, sagte Intendant Robert Schauer im APA-Gespräch. Seit dem Beginn der Einreichung von Beiträgen am 6. April habe man rund 40 Filme (etwa wie zu der Zeit im Vorjahr) hereinbekommen. Aber man werde heuer wohl weniger ausländische Teilnehmer und Gäste begrüßen können, sagte Schauer.

Geplant ist das Festival - eines der renommiertesten Berg- und Abenteuerfilmfestivals weltweit - vom 10. bis 14. November in Graz. Alles sei aber davon abhängig, ob weitere Coronainfektionswellen aufträten, sagte Schauer, der das Festival seit 1986 veranstaltet.

Das Land Niederösterreich präsentierte unterdessen seinen Plan für die Öffnung der Kulturbetriebe. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) gab bekannt, dass das "Kulturgeschehen in Niederösterreich ab 1. Juni schrittweise wieder hochgefahren" werden soll. Sie will damit die am Freitag von der Bundesregierung verkündeten Bestimmungen für den Kunst- und Kulturbereich umsetzen und "vor allem für Familien eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten". Voraussetzung für die Wiedereröffnung sei jedoch auch der weitere Rückgang der Pandemie und die Einhaltung der allgemeinen Sicherheitsbestimmungen gegen das Virus.

Bereits Mitte Mai sollen kleinere regionale Museen wieder aufsperren können. Ab 1. Juni sollen große Ausstellungshäuser folgen, die über entsprechende Außenbereiche und fertige Ausstellungen verfügen. Konkret betreffe dies die Schallaburg, das MAMUZ mit den Standorten Asparn an der Zaya und Mistelbach, das Museum Niedersulz und den Archäologischen Park Carnuntum. Andere Museen wie das Karikaturmuseum Krems, die Landesgalerie Niederösterreich und das Museum Gugging sollen wie die großen Bundesmuseen ab 1. Juli wieder ihre Tore öffnen.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.11.2020 um 12:38 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/34-pflasterspektakel-in-linz-abgesagt-86492710

Kommentare

Schlagzeilen