Kultur

40. Festival Allegro Vivo in Altenburg eröffnet

Das Eröffnungskonzert des Festivals Allegro Vivo am Sonntagnachmittag in der barocken Bibliothek von Stift Altenburg ist im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums gestanden. "Klang verbindet" ist das Motto dieses Sommers, und die langjährige Verbundenheit mit dem Stammpublikum war auch beim wenngleich verjüngten Festivalorchester Academia Allegro Vivo unter Leitung von Vahid Khadem-Missagh zu spüren.

Auch in der Programmzusammenstellung kam die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart zum Ausdruck. Edvard Griegs "Aus Holbergs Zeit", Suite im alten Stil op.40, seelenvoll musiziert, machte die dampfige Hitze im Saal kurzfristig vergessen. Die Jetztzeit war mit der Uraufführung einer Auftragskomposition von Tristan Schulze vertreten, dessen anspruchsvolles Violinkonzert von Romantizismen, indischen und pannonischen Anklängen, Blues- und Jazzelementen durchdrungen ist - ein synthetisches Werk des vielseitigen "Triology"-Begründers, von Khadem-Missagh mit Bravour aus der Taufe gehoben.

Tschaikowskis "Souvenir de Florence" verwies zum Abschluss auf die Absicht des Festivals, auf musikalische Reisen einzuladen, wie etwa schon am 7. August zu "nordischen Klängen" im Vereinshaus Horn, am 9. August zu "Wiener Weltbegegnungen" mit den Strottern & Blech im Loisium Langenlois, am 18. August zum Galakonzert "Notte Italiana" im Kunsthaus Horn, am 2. September "Von der Elbe bis zur Moldau" im Schloss Ottenstein oder am 7. August "Von Moskau bis Buenos Aires" im Ziersdorfer Konzerthaus Weinviertel.

"Als Symbol der Völkerverbindung ist jedes Konzert dieses Sommers einem Kulturkreis zugeordnet. In rund 40 Tagen reisen wir musikalisch um die Welt", so Vahid Khadem-Missagh, der auf dieser Reise von Künstlern wie Elisabeth Leonskaja, Malin Hartelius, Christian Altenburger und Martin Schwab begleitet wird. Über 60 Konzerte an 35 Orten sowie die traditionelle Sommerakademie mit 65 Kursen, gehalten von 60 Artists in Residence, und 500 Teilnehmern aus 40 Nationen stellt das Kammermusikfestival auch heuer auf die Beine.

Anlässlich des Jubiläums ist ein Bildband von Alexander Moore (Text) und Dieter Schewig (Fotos) erschienen, der ein Kaleidoskop von Schauplätzen und Begegnungen aus vier Jahrzehnten präsentiert. Das Eröffnungskonzert wird vom ORF am Dienstag, 28. August, um 14.05 Uhr auf Ö1 gesendet.

(S E R V I C E - Festival Allegro Vivo, bis 16. September u.a. in Horn, Altenburg, Ottenstein und weiteren Orten im Waldviertel. Tickets und Information: Tel. 02982/4319, www.allegro-vivo.at)

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 08.12.2021 um 08:43 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/40-festival-allegro-vivo-in-altenburg-eroeffnet-38448538

Kommentare

Schlagzeilen