Kultur

Abdrazakov muss Staatsopern-"Don Carlos" absagen

Der russische Starbass Ildar Abdrazakov hat sich mit dem Coronavirus infiziert - aus diesem Grund muss er der Wiener Staatsoper für die Wiederaufnahme-Premiere von Peter Konwitschnys Verdi-Interpretation des "Don Carlos" am 27. September absagen. Der 43-Jährige hätte hierbei an der Seite von Jonas Kaufmann Philippe II. verkörpern sollen.

Ildar Abdrazakov ist an Covid-19 erkrankt SN/APA (AFP)/SERGEI CHIRIKOV
Ildar Abdrazakov ist an Covid-19 erkrankt

Für ihn springt nun der dem Haus eng verbundene Italiener Michele Pertusi ein, teilte die Staatsoper mit. Eine andere Coronafolge hat hingegen keine Auswirkung auf die Wiener Staatsoper: Die nun verkündete neue Beschränkung der Sitzplatzkapazität auf 1.500 bei Indoor-Veranstaltungen mit zugewiesenen Plätzen tangiert das Haus insofern nicht, als dass mit der aktuellen dynamischen Sitzplangestaltung ohnedies maximal rund 1.200 Sitzplätze vergeben werden können.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:29 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/abdrazakov-muss-staatsopern-don-carlos-absagen-92687017

Schlagzeilen