Kultur

Architekturpreis des Landes für das Paracelsus Bad

Das Paracelsus-Bad erhält zum ersten Geburtstag den Architekturpreis des Landes. Es war ein knappes, innerstädtisches Rennen.

Großer Gestus, durchgehalten bis ins kleinste Detail. Der ideale Umgang mit Stadtraum und Freiraum, zwischen Auffälligkeit und Unterordnung. Die Genauigkeit der eingesetzten Effekte. Die Hochwertigkeit der Materialien. Und dazu eine - auch für architektonische Laien, sprich: Passanten und Badgänger, erlebbare - "anspruchsvolle Fassade, die, einem Lamellenkleid aus Keramik gleich, das Gebäude scheinbar in ein leichtes Wogen versetzt". Da sieht man also von außen schon, was drinnen in den Schwimmbecken passiert. Es geht nämlich um das neue Paracelsus-Bad, genauer um das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 02:25 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/architekturpreis-des-landes-fuer-das-paracelsus-bad-93226597