Kultur

Bachmann-Gewinnerin Schubert: "Bin starke Formbeachterin"

Kurz nach der virtuellen Verleihung des Bachmann-Preises zeigte sich die 80-jährige deutsche Preisträgerin Helga Schubert im Telefonat mit der APA "überglücklich und dankbar" über die Zuerkennung eines Preises, der bereits 1980 für die damals in der DDR lebende Autorin "sehr wichtig" gewesen wäre. Damals durfte sie jedoch nicht ausreisen. Für sie ist es eine Rückkehr in den Literaturbetrieb.

Die deutsche Autorin Helga Schubert (80) wurde am Sonntag mit dem Inegeborg-Bachmann-Preis ausgerzeichnet. SN/orf
Die deutsche Autorin Helga Schubert (80) wurde am Sonntag mit dem Inegeborg-Bachmann-Preis ausgerzeichnet.

Auch Schubert selbst sei nach ihrer Lesung langsam bewusst geworden, dass sie wohl zu den Favoriten für den Hauptpreis zählte, wie sie im Telefonat erläuterte. Nach den vorangegangenen, sehr kontroversen Diskussionen hatte sie befürchtet, dass sich die Jury auch bei ihrem Text "Vom Aufstehen" Kämpfe liefern würde. Sie habe Angst gehabt, dass man sich an ihr abarbeiten werde, was jedoch schließlich nicht der Fall war. "Ich habe mich so gefreut, dass Fachleute den Text sehr positiv bewerten", so Schubert. Was ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 07:29 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/bachmann-gewinnerin-schubert-bin-starke-formbeachterin-89180311