Kultur

Burgtheater: Haußmann springt für erkrankten Peymann ein

Claus Peymanns Akademietheater-Inszenierung von Eugene Ionescos Farce "Die Stühle" scheint unter einem schlechten Stern zu stehen. Nachdem ein doppelter Sprunggelenksbruch der Schauspielerin Maria Happel die Verschiebung der Premiere von 26. Jänner auf 13. März notwendig machte, kann derzeit der Regisseur wegen einer verschleppten Viruserkrankung nicht probieren. Leander Haußmann springt ein.

Haußmann sei "seit seiner ersten Inszenierung an der Burg 1994 mit Claus Peymann freundschaftlich verbunden" und führe "kollegialerweise die Probenarbeit mit Maria Happel, Michael Maertens und Mavie Hörbiger weiter", hieß es am Freitag in einer Aussendung des Burgtheaters.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.10.2020 um 09:07 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/burgtheater-haussmann-springt-fuer-erkrankten-peymann-ein-66148168

Schlagzeilen