Allgemein

Dem Mund sind irre Töne zu entlocken

Jeder Mensch hat neben den Stimmbändern ein zweites Instrument. Mit Maultrommel oder anderen Techniken ist es zu bedienen.

Die Maultrommel ist ein weit unterschätztes Musikinstrument.  SN/mat - stock.adobe.com/4755
Die Maultrommel ist ein weit unterschätztes Musikinstrument.

"Die Maultrommel gibt per se keinen Ton von sich." Und: "Den Grundton kann man nicht spielen, weil der menschliche Mund nicht groß genug ist." Diese kryptischen Sätze sagt der Musiker Wolfdietrich Janscha. Trotzdem stellt er sich mit einer Maultrommel vor die Zuhörer im Bösendorfersaal der Universität Mozarteum und legt das omega-förmige Metall an seinen Mund.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 27.04.2018 um 02:19 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/dem-mund-sind-irre-toene-zu-entlocken-26719630