Kultur

Denkmäler neu interpretieren

Auf der Suche nach Kärnten: Eine Ausstellung nähert sich mit literarischen und künstlerischen Beiträgen.

 SN/cathrin bolt

Eine Frau ist hochgeklettert zu den heroischen Figuren, die schwer bewaffnet und kampfbereit sind. Sie hat sich in das Bewegtheit ausstrahlende Trio des einst gesprengten und dann wieder aufgebauten Partisanendenkmals vor dem Kärntner Peršmanhof eingefügt und verändert so die Aussage. Ein Kämpfer scheint die Frau an der Wange zu halten, die beiden haben intensiven Blickkontakt, im Dialog zwischen Belebt und Unbelebt wird eine neue Geschichte erzählt.

"Statuen umarmen" nennt die Künstlerin Catrin Bolt eine 1999 in Kärnten begonnene ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 01:16 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/denkmaeler-neu-interpretieren-36871765