Kultur

Deutscher Schriftsteller Edgar Hilsenrath gestorben

Der deutsche Schriftsteller Edgar Hilsenrath ist tot. Der jüdische Autor starb im Alter von 92 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung, wie sein französischer Verlag Le Tripode am Montag mitteilte. Hilsenrath wurde 1926 in Leipzig geboren und floh 1938 mit seinen Eltern vor den Nazis in ein Ghetto nach Rumänien. Später wurde er in die Ukraine verschleppt.

1951 zog Hilsenrath in die USA und begann mit dem Schreiben. Sein Erstlingswerk "Nacht" über den Überlebenskampf im Ghetto erschien 1964 zunächst nur auf Englisch und wurde ein großer Erfolg. 1975 kehrte Hilsenrath nach Deutschland zurück. Weitere bekannte Werke sind "Der Nazi & der Friseur", "Das Märchen vom letzten Gedanken" und "Die Abenteuer des Ruben Jablonski". Hilsenraths letztes Buch, "Terminus Berlin", erschien 2006.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.10.2021 um 12:18 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/deutscher-schriftsteller-edgar-hilsenrath-gestorben-63340906

Schlagzeilen