Kultur

Die Leere schafft neue Ideen im Kulturbetrieb

Viele Kulturbetriebe stehen jetzt erst am Anfang ihrer Existenznot. Während sie dringender Hilfe vom Staat bedürfen, gibt es vereinzelte Lichtschimmer, wie Spenden und Kulanz des Publikums sowie Ideen für neuartige Veranstaltungen.

Plätze in Theater und Konzerthallen bleiben leer. Was passiert mit gekauften Tickets?  SN/Stefanie Schenker
Plätze in Theater und Konzerthallen bleiben leer. Was passiert mit gekauften Tickets?

Mathis Huber spricht unaufgeregt, obwohl er Ende der Vorwoche alles, was für das von ihm geleitete Festival styriarte geplant und großteils verkauft worden ist, hat absagen müssen. Während derzeit kaum ein Theater-, Festival- oder Konzertmanager Empörung, Enttäuschung oder Verzweiflung über die Pressekonferenz von Vizekanzler Kogler und Staatssekretärin Lunacek (Grüne) verhehlt, stellt der Intendant der styriarte fest: Er halte sich jetzt vor allem an Koglers Aufforderung, bei Einhaltung von Coronabeschränkungen den Hausverstand einzusetzen. Und er verspricht: "Wir werden nicht warten, bis ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:38 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/die-leere-schafft-neue-ideen-im-kulturbetrieb-86593795