Kultur

Ende einer TV-Ära: Musiksender Viva eingestellt

Nach etwas mehr als einem Vierteljahrhundert auf Sendung ist der deutsche Musikkanal Viva eingestellt worden. Der Sender hatte einst Moderatoren wie Stefan Raab, Charlotte Roche, Heike Makatsch, Sarah Kuttner, Matthias Opdenhövel und Oliver Pocher hervorgebracht. Das Aus hatte das Medienunternehmen Viacom bereits im Sommer angekündigt.

VIVA war der deutsche Gegenentwurf zu MTV SN/APA (dpa)/Roland Scheidemann
VIVA war der deutsche Gegenentwurf zu MTV

Schon seit längerem hatte sich Viva einen Programmplatz mit dem Kanal Comedy Central geteilt. Dessen Sendezeit wird nun auf 24 Stunden ausgeweitet. Gestartet war Viva am 1. Dezember 1993 als deutscher Gegenentwurf zu MTV. Vor allem in den 90ern war der Sender stilprägend für Jugendkultur und Fernsehen.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.10.2021 um 09:53 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/ende-einer-tv-aera-musiksender-viva-eingestellt-63303532

Schlagzeilen