Kultur

"Fair Pay" in der Kultur: Salzburg zahlt für gerechte Löhne, der Bund folgt

Bei der gerechten Entlohnung im Kulturbereich geht das Land Salzburg voran. Der Bund zieht bei der Förderung mit 6,5 Millionen Euro nach.

Charlie Zechenter bringt es einfach auf den Punkt. "Wir können uns besser auf die Kunst konzentrieren", sagt er. Er gehört zur Salzburger Künstlergruppe Gold Extra. Sie gehört zu den ersten Einrichtungen, deren Mitarbeiter von der Fair-Pay-Pionierarbeit des Landes Salzburg profitieren. Mit den neuen Förderungen können nun adäquate Gehälter bezahlt werden. Das passiert schon jetzt. Doch: "Um das zu schaffen, müssen wir jetzt nicht mehr so viel Energie verwenden, andere Geldquellen aufzutreiben, damit sich alles halbwegs ausgeht", sagt er. Kurz: Es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 08:04 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/fair-pay-in-der-kultur-salzburg-zahlt-fuer-gerechte-loehne-der-bund-folgt-116145016