Kultur

"Fidelio" als Fernseherlebnis: Beethovens Freiheitsoper wird zum Kammerspiel

Christoph Waltz inszenierte erstmals Oper in seiner Heimatstadt Wien. Dann kam die Coronakrise und die Prestige-Produktion wurde zur Geistervorstellung. Die Fernsehaufzeichnung des "Fidelio" am Freitagabend hatte aber auch ihre Reize.

Mélissa Petit (Marzelline) hält Benjamin Hulett (Jaquino) zurück. In Abwehrhaltung: Nicole Chevalier (Leonore (Fidelio)). SN/fidelio pressefotos monika rittershaus
Mélissa Petit (Marzelline) hält Benjamin Hulett (Jaquino) zurück. In Abwehrhaltung: Nicole Chevalier (Leonore (Fidelio)).

"Wenn Sie nicht in die Oper kommen können, bringen wir die Oper zu Ihnen", sagt Martin Traxl. Der Kultur-Anchorman verweist darauf, dass es solch eine Übertragung in der Geschichte des ORF noch nicht gegeben hat. Statt des Premierenpublikums der Neuinszenierung ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 04.06.2020 um 10:41 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/fidelio-als-fernseherlebnis-beethovens-freiheitsoper-wird-zum-kammerspiel-85178941