Kultur

Gerhard Polt: "Guade Brezn sterben aus wie Insekten"

Der bayerische Kabarettist Gerhard Polt über das Sterben der Wirtshäuser und der feinen Nuancen.

Gerhard Polt in seinem Element: Auf der Bühne scheut er nicht vor Gesellschaftskritik zurück. SN/Sven Hoppe / dpa / picturedesk.c
Gerhard Polt in seinem Element: Auf der Bühne scheut er nicht vor Gesellschaftskritik zurück.

Gerhard Polt ist mit seinen 77 Jahren noch nicht zu müde für die Bühne. Er sinniert über den Menschen und seine Geisteshaltung, denkt über das Sterben der Wirtshäuser nach und spricht darüber, warum wir im menschlichen Miteinander die feinen Nuancen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.12.2019 um 06:53 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/gerhard-polt-guade-brezn-sterben-aus-wie-insekten-70321546