Kultur

Hainburger Haydngesellschaft feiert 2019 das 400. Konzert

Ein rundes Jubiläum begeht die Hainburger Haydngesellschaft in der Saison 2019. Am 28. September findet das 400. Konzert statt, das Jess-Trio Wien und die Cappella Istropolitana werden sich dabei unter der Leitung von Georg Kugi ein Stelldichein geben. Dargebracht werden Werke von Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven. Zum Saisonauftakt präsentiert Schauspieler Fritz Karl amüsante Geschichten.

Schauspieler Fritz Karl präsentiert beim Konzert amüsante Geschichten SN/APA/ANDREAS PESSENLEHNER
Schauspieler Fritz Karl präsentiert beim Konzert amüsante Geschichten

Der Publikumsliebling wird am 16. Februar in der Kulturfabrik Hainburg aus Werken des brasilianischen Satirikers Luis Fernando Verissimo rezitieren. Begleitet wird Karl dabei von lateinamerikanischen Klängen des Ensembles Tango de Salon, teilten die Veranstalter in einer Aussendung mit. Im diesjährigen Programm finden sich demnach unter anderem die Bratislava Hot Serenaders, das Alban Berg Ensemble Wien sowie Paul Gulda als Solist von Mozarts letztem Klavierkonzert mit Thomas Rösner am Pult der Beethoven Philharmonie wieder.

Beschwingte Tanzrhythmen sowie musikalische Operetten-Perlen werden am Abend des Nationalfeiertags geboten. Das Franz Lehar-Orchester gastiert am 26. Oktober gemeinsam mit Sopranistin Cornelia Horak und dem Tenor Sebastian Reinthaller in der Kulturfabrik. Für die Moderation sorgt Christoph Wagner-Trenkwitz. Den Jahresabschluss bildet ein rein instrumentales Weihnachtskonzert am 7. Dezember.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.10.2021 um 04:09 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/hainburger-haydngesellschaft-feiert-2019-das-400-konzert-63570337

Schlagzeilen