Kultur

Hamburger Elbphilharmonie nutzt Lockdown zum Großputz

Die Hamburger Elbphilharmonie nutzt den Lockdown für eine Generalreinigung ihrer Orgel. "Dafür müssen wir jede der 4.765 Pfeifen - die kürzeste aus Zinn misst elf Millimeter, die längste aus Holz zehn Meter - herausnehmen und reinigen", so Orgelbauer Philipp Klais: "Wir zerlegen quasi die komplette Orgel und bauen sie dann wieder zusammen." Bis zum 27. Jänner will der Orgelbauer mit seinem fünfköpfigen Team die Arbeiten abgeschlossen haben.

Hamburger Elbphilharmonie nutzt Lockdown zum Großputz SN/APA (dpa)/Axel Heimken
Hamburger Elbphilharmonie nutzt Lockdown zum Großputz
Quelle: Apa/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.01.2021 um 07:42 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/hamburger-elbphilharmonie-nutzt-lockdown-zum-grossputz-98201005

Kommentare

Schlagzeilen