Kultur

Klaus Albrecht Schröder steuert auf einen Rekord zu

Die Vertragsverlängerung des Direktors der Albertina erscheint fast gewiss. Doch ein Oppositionspolitiker schießt quer.

Klaus Albrecht Schröder leitet seit dem Jahr 2000 die Albertina in Wien. SN/albertina/christopher mavric
Klaus Albrecht Schröder leitet seit dem Jahr 2000 die Albertina in Wien.

Für den seit 2000 amtierenden Direktor der Albertina zeichnet sich eine Amtszeit von einem Vierteljahrhundert ab. Auf den 63-Jährigen wartet eine weitere Funktionsperiode. Ja, er habe sich mit umfangreichen Plänen beworben, bestätigt Klaus Albrecht Schröder den SN. Damit ist er einer von neun. Denn so viele Bewerbungen sind bei Kulturminister Blümel (ÖVP) nach Angaben aus dessen Büro bis Frist-ende am 4. Februar eingelangt.

Dass der Minister den Vertrag ab Anfang 2020 um fünf Jahre verlängern dürfte, erscheint plausibel: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 03:05 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/klaus-albrecht-schroeder-steuert-auf-einen-rekord-zu-65790880