Kultur

Kolosseum verzeichnete Rekord von 7,6 Millionen Besuchern

Das Kolosseum erlebt einen Besucherboom. 7,6 Millionen Menschen besichtigten 2018 Roms Wahrzeichen, berichtete die Leitung des archäologischen Parks, unter dessen Schutz das Monument steht. Dies entspricht einem Wachstum von 7,4 Prozent gegenüber 2017.

Kolosseum erlebte 2018 einen Besucherboom SN/APA (AFP)/FILIPPO MONTEFORTE
Kolosseum erlebte 2018 einen Besucherboom

Durchschnittlich wurden 21.000 Besucher pro Tag gemeldet. Besonders stark war der Besucherandrang im März, teilte die Behörde des archäologischen Parks mit. An jedem ersten Sonntag im Monat wird das Kolosseum 2019 Besuchern kostenlos zugänglich sein.

Inzwischen ist die zweite Etappe der groß angelegten Restaurierung des Kolosseums im Gange. Das Projekt sieht eine Instandsetzung der bisher der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Kellerräume des Amphitheaters und der Stromversorgung vor. Bis zum geplanten Ende der Arbeiten soll unterhalb des Celio-Hügels ein Besucherzentrum entstehen, berichteten Experten. Hier sollen ein Café, Toiletten und eine Buchhandlung untergebracht werden. Die zweite Phase der Renovierungsarbeiten soll bis Ende 2019 abgeschlossen werden.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 11:50 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/kolosseum-verzeichnete-rekord-von-7-6-millionen-besuchern-63526036

Schlagzeilen