Kultur

Kulturhauptstadt Kaunas: Aus dem Schatten treten

Kaunas, einst Hauptstadt und zweitgrößte Stadt Litauens, profiliert sich ab nächster Woche mit europäischer Kultur - und will dabei aus der Nostalgie in die Moderne treten.

Am 22. Jänner beginnt das Jahr der Kulturevents im litauischen Kaunas. SN/plepys
Am 22. Jänner beginnt das Jahr der Kulturevents im litauischen Kaunas.

Kaunas wartet auf seinen Start als europäische Kulturhauptstadt 2022, um sich neu zu erfinden. Ein neuer Mythos soll geschmiedet werden. Modern und europäisch will sich Litauens zweitgrößte Stadt präsentieren, mit Kultur, Geschichte und Selbstbewusstsein. Dies soll helfen, weiter aus dem langen Schatten der Hauptstadt Vilnius herauszutreten.

Kaunas besitze eine "außergewöhnliche, komplexe, wechselhafte Geschichte", betonte Kulturminister Simonas Kairys bei der Vorstellung des Programms des Kulturhauptstadtjahrs. Es soll am 22. Jänner offiziell eröffnet werden. Sichtbar sei in der von mehreren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 05:45 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/kulturhauptstadt-kaunas-aus-dem-schatten-treten-115318543