Kultur

Kunstmesse Art & Antique: Lippen und Augen verraten die Anmut

Ein ungewöhnliches Mädchen lockt die Blicke von Besuchern der Salzburger Kunstmesse an.

Der Blick in die ätherisch blauen, ernsten Augen des in die dienstliche Pflicht einer Berufstracht gefassten Mädchens muss am Eingang in den Carabinierisaal der Alten Residenz in Salzburg durch kraftvoll schreitende Gliedmaßen einer Skulptur. Der Kunsthandel Giese & Schweiger hat Andreas Urteils "Figur, bewegt ausschreitend" exakt so gestellt, dass der vom "Bretonischen Mädchen", gemalt von Ludwig Ferdinand Graf, angezogene Betrachter auf und durch den in Bronze gegossenen Läufer schauen muss.

Im Kontrast zur bronzenen Wucht der kraftvollen Plastik ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 09:57 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/kunstmesse-art-antique-lippen-und-augen-verraten-die-anmut-107661121