Kultur

Lesen wir wieder Orwell: Nationalismus

Nationalismus. Mit antitotalitären Büchern wie "1984" und "Farm der Tiere" ist George Orwell weltbekannt geworden. Aber es gibt auch den "anderen Orwell", der gegen den Nationalismus streitet und den Kolonialismus geißelt. Mit dem Brexit könnte der Autor heute wohl nur sehr wenig anfangen.

Der Schriftsteller George Orwell. SN/cassowary
Der Schriftsteller George Orwell.

George Orwell heulte nicht mit den Wölfen. Das brachte ihm den Vorteil ein, sich nicht krümmen und beugen zu müssen, er bewahrte sich die Unabhängigkeit des Denkens. Klar handelte er sich damit Konflikte ein, immerhin griff er seine intellektuellen Kolleginnen und Kollegen auch heftig an. Das erweist sich deutlich bei Fragen, die die politische Haltung betreffen. Innerhalb eines abgesteckten Rahmens benehmen sich alle nach Vorschrift, Abweichungen kommen nicht vor.

Im Jahr 1945, dem Jahr, in dem seine Fabel ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 11:08 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/lesen-wir-wieder-orwell-nationalismus-83085505