Kultur

Lockt in Florenz ein Supermuseum?

Über die Gründe für Eike Schmidts plötzliche Absage an das Kunsthistorische Museum in Wien zeichnen sich Vermutungen ab.

Kommt doch nicht ins Kunsthistorische Museum: Eike Schmidt. SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Kommt doch nicht ins Kunsthistorische Museum: Eike Schmidt.

Vermutlich ist es die Hoffnung auf ein Supermuseum in Florenz, die Eike Schmidt zu seinem überraschenden Rückzug bewegt hat. Wie berichtet hat der aus Freiburg im Breisgau stammende Kunsthistoriker, seit 2015 Direktor von Uffizien und Palazzo Pitti in Florenz, seinen fix und fertigen Vertrag für Wien quittiert. Hier hätte er am 1. November als Generaldirektor des Kunsthistorischen Museums (KHM) antreten sollen. Hier hat er seit Monaten an Sitzungen teilgenommen und für 2020 eine Beethoven-Ausstellung auf den Weg gebracht. Doch dieser ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 07:39 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/lockt-in-florenz-ein-supermuseum-77102794