Kultur

Markus Köhle erhielt Otto Grünmandl-Literaturpreis

Der Tiroler Poetry Slammer Markus Köhle hat am Mittwoch den mit 5.000 Euro dotierten Otto Grünmandl-Literaturpreis erhalten. Köhle ziehe "mit seinem Sprachwitz das Publikum in den Bann", wobei Ironie und Tiefgang nie zu kurz kommen würden, würdigte Tirols Kulturlandesrätin Beate Palfrader (ÖVP) den Preisträger.

Köhle wurde 1975 geboren und stammt aus Nassereith. Er studierte in Innsbruck und Rom Germanistik und Romanistik. Seit 2001 widmet er sich neben seiner eigenen schriftstellerischen Tätigkeit der Literatur in all ihren Facetten - von der Kritik über die Wissenschaft bis hin zu Veranstaltungen. Poetry Slams sind dabei sein Hauptmetier, wobei der Tiroler auch zahlreiche Publikationen veröffentlicht hat. Dazu zählen die Romane "Hanno brennt" und "Dorfdefektmutanten" oder das "Jammern auf hohem Niveau. Ein Barhocker-Oratorium".

Der Otto-Grünmandl-Literaturpreis wird seit dem Jahr 2010 alle zwei Jahre in Erinnerung an den im Jahr 2000 verstorbenen Tiroler Kabarettisten, Volksschauspieler und Schriftsteller vergeben. Mit der Auszeichnung würdigt das Land Tirol das Gesamtwerk oder herausragende Einzelleistungen von Tiroler Schriftstellern.

Quelle: APA

Aufgerufen am 10.12.2018 um 02:01 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/markus-koehle-erhielt-otto-gruenmandl-literaturpreis-29436907

Schlagzeilen