Kultur

Martin Kušej erobert das Burgtheater

Mit starken Ansagen und viel Elan stellt der neue Direktor sein Programm vor.

Er fühle sich wie vor der Eiger-Nordwand und riefe am liebsten: "Ich stehe unten und will da hinauf!" Dies gab Martin Kušej am Donnerstag als locker-launige Erwiderung auf die Frage, ob das Burgtheater, das er ab September leiten wird, für einen Theaterdirektor so hoch ist wie der Mount Everest.

Als er 2006, damals agiler Schauspielchef der Salzburger Festspiele, diesen Posten nicht bekam, war er empört. Dies sei "leider ein Anlass, um als Regisseur die Zelte in Österreich mittel- ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 12:25 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/martin-kuej-erobert-das-burgtheater-71355880