Kultur

Neuberger Kulturtage eröffnen mit Verdi und Bruckner

Die 42. Neuberger Kulturtage werden heuer mit Musik von Giuseppe Verdi und Anton Bruckner eröffnet. Im Münster werden unter der Leitung von Stefan Vladar "Quattro pezzi sacri" des Opernkomponisten und das "Te Deum" des oberösterreichischen Meisters fürs Monumentale erklingen. Weitere Künstler des Festivals sind unter anderem Bo Skovhus, Ildiko Raimondi und Christian Altenburger.

Ildiko Raimondi und andere werden bei den Kulturtagen auftreten SN/APA/HERWIG PRAMMER/THEATER AN DE
Ildiko Raimondi und andere werden bei den Kulturtagen auftreten

Bariton Bo Skuvhus wird in Begleitung von Stefan Vladar "Kerner Lieder" von Robert Schumann vortragen. Unter dem Titel "Violine meets Akkordeon" erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Bela Bartok, Astor Piazzolla und Fritz Kreisler, gespielt von Christian Altenburger und Janne Rättyä.

Auf dem Programm steht auch eine Orgelwanderung, die von der Grünangerkirche ausgehend zum Münster und zum Kapitelsaal führt. Zu hören ist dabei Musik von Bach, Bernardo Pasquini, Andre Raison oder Gaston Litaize. Den Schlusspunkt setzt ein Konzert mit Ildiko Raimondi, bei dem sie Lieder von Mozart, Schubert und Liszt singen wird.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.12.2018 um 08:44 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/neuberger-kulturtage-eroeffnen-mit-verdi-und-bruckner-28779691

Schlagzeilen