Kultur

Open Mind: Abschied? Untergang? Ein Festival sagt "Bye Bye"

„The Horror“ heißt das jüngste Album von Get Well Soon. SN/argekultur
„The Horror“ heißt das jüngste Album von Get Well Soon.

Vielleicht wird es der radikalste Beitrag zu den Fragen, die das Salzburger Festival Open Mind heuer stellt: Wenn das deutsche Theaterkollektiv Markus & Markus sich Henrik Ibsens Familiendrama "Gespenster" vornimmt, arbeitet es sich nicht am Original ab, sondern greift das darin enthaltene Thema der Sterbehilfe heraus und versetzt es in die Wirklichkeit.

Eine reale Person wollten Markus & Markus auf dem Weg zur Sterbehilfe dokumentarisch mit der Kamera begleiten, wie Sebastian Linz, der Künstlerische Leiter der ARGEkultur, bei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 11:37 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/open-mind-abschied-untergang-ein-festival-sagt-bye-bye-78804985