Kultur

Paul-Flora-Preis 2020 geht an Sarah Decristoforo

Der vom Bundesland Tirol und dem Land Südtirol gemeinsam gestiftete Paul-Flora-Preis geht heuer an die Tirolerin Künstlerin Sarah Decristoforo. Decristoforo sei eine "vielseitige junge Künstlerin, die sich mittels unterschiedlicher Medien wie Video, Sound, Text, Grafik, Performance und Licht mit aktuellen Fragestellungen auseinandersetzt", erklärte Kulturlandesrätin Beate Palfrader (ÖVP).

Die Verleihung der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung findet voraussichtlich am 12. Oktober in Innsbruck statt, hieß es. Die Arbeiten Decristoforos würden insbesondere die Schnittmengen verschiedener Diskurse und Praktiken um das Weibliche in unserer Gesellschaft aufzeigen, so Palfrader weiters.

Der Paul-Flora-Preis sei nicht nur ein Bekenntnis der beiden Länder zur grenzüberschreitenden kulturellen Zusammenarbeit und zur Förderung der zeitgenössischen bildenden Kunst, sondern gleichzeitig ein Appell an alle jungen Künstlerinnen und Künstler aus Tirol und Südtirol, "ebenso engagiert und kritisch zu sein wie der Namensgeber des Preises", meinte Palfrader. "Umso mehr freut es mich, dass die Auszeichnung dieses Jahr nach Tirol geht - Sarah Decristoforo wird mit ihren Werken diesen Ansprüchen mehr als gerecht", erklärte die Landesrätin.

Der Preis wird seit 2010 in Erinnerung an den 2009 verstorbenen Künstler Paul Flora abwechselnd in Tirol und Südtirol vergeben. Mit der Auszeichnung würdigen die beiden Länder hervorragende Leistungen junger Tiroler und Südtiroler Künstler in der zeitgenössischen bildenden Kunst.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.10.2020 um 05:29 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/paul-flora-preis-2020-geht-an-sarah-decristoforo-87413278

Kommentare

Schlagzeilen