Kultur

Pro Menasse: Ein Roman erfindet die Wirklichkeit

Robert Menasse hat falsch zitiert. Ist der österreichische Autor noch preiswürdig?

Robert Menasse. SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Robert Menasse.

Seltsame Zeiten, in denen sich ein Schriftsteller rechtfertigen muss, wenn in einem Roman eine historische Figur auftaucht, die nicht wie aus dem Archiv entstiegen rundum beglaubigte, von einer Historikerkommission abgesicherte Sätze von sich gibt. Die Chance der Literatur besteht eben ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 11.07.2020 um 11:17 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/pro-menasse-ein-roman-erfindet-die-wirklichkeit-63759181