Kultur

Produzent Bernhard Fleischer: "Klassikfirmen drohen Pleiten wie Airlines"

Zahlen Klassik-Fans für ein Livekonzert im Internet? Der Salzburger Produzent Bernhard Fleischer lotet das neue Geschäftsfeld aus.

Produzent Bernhard Fleischer (stehend) mit John Williams und Anne-Sophie Mutter. SN/prashant gupta
Produzent Bernhard Fleischer (stehend) mit John Williams und Anne-Sophie Mutter.

Im Sommer trifft man Bernhard Fleischer vor allem zwischen den Salzburger Festspielhäusern und den Übertragungswagen an. Der Salzburger betreibt seit 25 Jahren die Produktionsfirma Bernhard Fleischer Moving Images und zeichnet regelmäßig Festspielopern für den Weltmarkt auf. Dem Gratis-Streaming-Boom in der Coronakrise begegnet er mit Skepsis.

Herr Fleischer, profitiert Ihre Branche von der Coronakrise? Bernhard Fleischer: (lacht) Ich bin kein Krisengewinnler. Ich bin froh, wenn wir auf kleiner Flamme in der ganz schwierigen Zeit durchkommen. Das gelingt uns, weil wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 09:27 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/produzent-bernhard-fleischer-klassikfirmen-drohen-pleiten-wie-airlines-86368054