Kultur

Proteste um Budapester Theater-Universität

In einem offenen Brief zeigen sich Kulturschaffende wie der Schriftsteller Peter Nadas empört - Studenten besetzten am Mittwoch das Gebäude in Budapest.

In einem offenen Brief protestieren am Mittwoch mehr als 160 Kulturschaffende Ungarns gegen die Umorganisierung der Budapester Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE). Die Schriftsteller und Künstler demonstrierten zugleich Solidarität mit dem Senat der Universität, den Studenten und Dozenten, berichtete das Onlineportal "litera.hu".

Der Schriftsteller und Dichter Lajos Parti Nagy haben den Brief in "tiefer und hilfloser Empörung" initiiert, zu dessen Unterzeichnern auch Peter Nadas, György Dragoman und Pal Zavada gehören. Die entschlossensten Proteste richten sich gegen das "hinterlistige, gemeine Überfahren" der Universität, zitierte das Portal.

Hintergrund des Briefes ist der Streit um die renommierte Budapester Theater-Universität. Nach der Aufhebung ihrer Autonomie durch die rechtsnationale Regierung von Premier Viktor Orban war die gesamte Führung der Universität am Montag geschlossen zurückgetreten.

Die Befugnisse des Rektorats, Senats und Dekanats übernahm ein neues Kuratorium, dessen Mitglieder ausschließlich von der rechtsnationalen Regierung unter Premier Viktor Orban bestellt worden waren. Kuratoriums-Präsident und Orban-Vertrauter Attila Vidnyanszky, der auch als Intendant des Nationaltheaters fungiert, wird als treibende Kraft hinter Abschaffung der Universitätsautonomie gesehen.

Die Regierung begründet die Übernahme der Institution durch die staatliche "Stiftung für Theater- und Filmkunst" und ihr Kuratorium mit dem Ziel eines notwendigen "Modellwechsels".

Aus Protest gegen diesen "Modellwechsel" haben rund 250 Studenten der Universität am späten Montag die Universität besetzt und Barrikaden errichtet. Zu ihren Hauptforderungen gehören Rücktritt des neuen Kuratoriums, Garantie für Autonomie, Souveränität im Unterricht und die Wiedereinsetzung des früheren Senats. Auch verschiedene Theater-Ensembles haben ihre Solidarität mit den Streikenden demonstriert.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 03.12.2020 um 12:32 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/proteste-um-budapester-theater-universitaet-92293798

Kommentare

Schlagzeilen