Kultur

Royal Academy stellt Bill Viola und Michelangelo gegenüber

Neue Wege geht die Royal Academy (RA) in London mit einer Ausstellung, in der grelle Werke des amerikanischen Video-und Installationskünstlers Bill Viola Zeichnungen von Michelangelo (1475-1564) gegenübergestellt werden. Den 68-jährigen Viola trennen rund 500 Jahre von dem Meister der Renaissance - und dennoch sieht die RA "Gemeinsamkeiten in der Thematik".

Erstmals in ihrer 250-jährigen Geschichte zeigt die Royal Academy Videokunst im großen Stil. Die Ausstellung "Bill Viola/Michelangelo: Life Death Rebirth" (Bill Viola/Michelangelo: Leben Tod Wiedergeburt) läuft vom 26. Jänner bis zum 31. März.

In den hohen, abgedunkelten Räumen der Galerie werden zwölf Werke Violas neben 14 selten öffentlich gezeigten Zeichnungen Michelangelos aus dem Besitz der Königlichen Sammlung von Elizabeth II präsentiert. Hinzu kommt das Marmorrundrelief "Tondo Taddei" Michelangelos aus der hauseigenen Kollektion der RA.

Die von Wasser und Feuer bestimmten lautstarken Video-Installationen, mit denen Viola nach dem tieferen Sinn des Lebens forscht, wechseln sich mit der stillen Betrachtung religiöser Bilder, klassischer Mythologie und Poesie ab. Besonders stark ist der Kontrast zwischen Michelangelos sanften Madonnen und dem Nantes-Triptychon Violas, in dem der Künstler die Schreie einer Gebärenden mit einer unter Wasser treibenden bekleideten Gestalt und dem Todeskampf seiner eigenen Mutter verbindet.

Beide Künstler reflektierten auf ihre Weise über Leben, Tod und Ewigkeit und nutzten Emotionen, um die Besucher zu fesseln, hieß es. Es gehe darum, zwischen ihnen einen Dialog herzustellen. Ihre gemeinsame Beschäftigung mit dem Sinn der menschlichen Existenz habe Viola bei einem Besuch der königlichen Sammlung 2006 inspiriert. "Dies ist kein buchstäblicher Vergleich, sondern eine interessante Gegenüberstellung", sagte RA-Direktor Tim Marlow. "Wir hoffen, dass der Besucher jeweils zumindest einen der beiden Künstler besser kennenlernt."

Quelle: Apa/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2020 um 09:39 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/royal-academy-stellt-bill-viola-und-michelangelo-gegenueber-64671229

Schlagzeilen