Kultur

Salzburger Festival Science Meets Fiction: Wenn Spiele Ernst machen

Sie wollen nicht bloß unterhalten, sondern Gespräche ermöglichen und Debatten anstoßen: Eine Gamedesignerin und Psychologin entwickelt Computerspiele zu Konflikt- und Tabuthemen.

In der Welt des Malers Thomas gibt es kaum noch Farben. Seit Monaten hat er seinen Raum nicht verlassen. Der Künstler leidet an Depressionen. Und seine Freundin Ana leidet unter der immer drückenderen Trostlosigkeit mit. Viel Spielerisches scheint die Situation auf den ersten Blick nicht zu bieten. Dennoch steht sie am Anfang eines preisgekrönten Computerspiels.

"Wir waren eine Gruppe Studierender, die sich 2017 im Zuge eines Wettbewerbs kennenlernten und überlegt haben, zu welchem Thema wir ein Spiel entwickeln ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 09:49 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/salzburger-festival-science-meets-fiction-wenn-spiele-ernst-machen-110126440