Kultur

Schloss Schönbrunn 2019 erstmals mit mehr als vier Millionen Gästen

Das Schloss Schönbrunn darf sich erneut über Bestwerte freuen: Im Vorjahr verzeichnete der imperiale Touristenmagnet mit 4,255.000 Besuchern erneut einen Rekord, wie die Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H (SKB) am Dienstag in einer Aussendung informierte. 2018 waren es knapp 4 Mio. Gäste. Inklusive aller Dependancen wurden 5,5 Mio. Besucher gezählt (2018: 5,1 Mio.).

Neuer Rekord für das Schloss Schönbrunn bei den Besucherzahlen SN/APA (Archiv)/GEORG HOCHMUTH
Neuer Rekord für das Schloss Schönbrunn bei den Besucherzahlen

Auch was Geld anbelangt, hat die SKB Grund zum Jubeln: Nach ersten Berechnungen stieg der Umsatz um rund 14 Prozent auf 72 Mio. Euro. 70 Prozent davon wurden aus Ticketverkäufen lukriert, je 15 Prozent aus Shopeinnahmen und Vermietungen bzw. Verpachtungen. "Wir schaffen attraktive Sehnsuchtsorte, die zu den Top-Destinationen des weltweiten Kulturtourismus zählen und gleichzeitig auch als beliebte Naherholungsgebiete erlebt werden", freute sich SKB-Geschäftsführer Klaus Panholzer. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) sprach von einem "wichtigen Impulsgeber für die Wirtschaft und Innovationen".

2019 investierte die Schloss-Gesellschaft rund 19 Mio. Euro in Bau- und Restaurierungsarbeiten. 2020 sind dafür 20 Mio. Euro budgetiert. Zur SKB gehören neben dem Schloss Schönbrunn auch die Kaiserappartements und das Sisi Museum in der Hofburg, das Hofmobiliendepot in Wien-Neubau sowie die Schlösser Hof und Niederweiden in Niederösterreich.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.09.2020 um 01:32 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/schloss-schoenbrunn-2019-erstmals-mit-mehr-als-vier-millionen-gaesten-83989468

Kommentare

Schlagzeilen