Kultur

Schönheit hat viele Gesichter

Peter Lindbergh und Christian Dior. Die Kamera des einen vollendet die Schneiderkunst des anderen. Zwei zauberhafte Bildbände zeugen davon.

Peter Lindbergh und Christian Dior. Der Fotograf und der Couturier. Zwei Zeiträume, die sich kaum berühren. Zwei weltberühmte Männer, die einander nicht begegnet sind. Und dennoch: Wollte man beider Leben und Arbeiten als Garnrollen sehen und die Fäden abspulen, so sähe man erstaunliche Ähnlichkeiten in der Beschaffenheit des Zwirns. Verleger Benedikt Taschen, über Jahre hinweg mit Peter Lindbergh befreundet, hat mit den nun erschienenen Bildbänden "Peter Lindbergh. Dior" aus diesen Fäden ein einmaliges Gewebe gestaltet. Es ist das Vermächtnis zweier ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 05:21 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/schoenheit-hat-viele-gesichter-80573650