Kultur

Schweizer Andreas Reize wird neuer Thomaskantor in Leipzig

Der Schweizer Andreas Reize wird neuer Leiter des weltbekannten Thomanerchors in Leipzig. Der 1975 in Solothurn geborene Reize wird den Stab im September übernehmen.

Reize war im November von der Auswahlkommission im November einstimmig als neuer Thomaskantor vorgeschlagen worden. Im Dezember wurde er ebenso einstimmig vom Leipziger Stadtrat gewählt. Am Samstag berichteten Medien über die Wahl. Der Thomanerchor selbst hatte im Dezember ein Communiqué auf seiner Webseite veröffentlicht.

Reize folgt auf Thomaskantor Gotthold Schwarz, dessen Vertrag mit der Stadt Leipzig am 30. Juni endet. Der neue Thomanerkantor ist ausgebildeter Kirchenmusiker mit Orgel-Konzertdiplom und Klavier-Lehrdiplom. Zudem hat Reize Ausbildungen als Chor-Dirigent und für historische Aufführungspraxis absolviert.

Den Thomanerchor in Leipzig gibt es seit mehr als 800 Jahren; Trägerin des Knabenchores ist die Stadt Leipzig. Einer der bekanntesten Kantoren überhaupt dürfte während 27 Jahren Johann Sebastian Bach (1685-1750) gewesen sein.

Quelle: Apa/Sda/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.01.2021 um 11:28 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/schweizer-andreas-reize-wird-neuer-thomaskantor-in-leipzig-98105272

Kommentare

Schlagzeilen