Kultur

Staatspreis Design an E-Faltrad und Roboter-Sicherheitshaut

Das Elektro-Faltrad "VELLO Bike + Titan", eine Sicherheitshaut für Industrieroboter und die "Grüne Erde-Welt" wurden am Mittwoch in Wien mit dem biennal vergebenen Staatspreis Design ausgezeichnet. Zusätzlich wurden drei Sonderpreise in der Kategorie "DesignConcepts" vergeben. Alle prämierten Projekte sind bis 10. November in der Ausstellung "Best of Austrian Design" im designforum Wien zu sehen.

Aus insgesamt 279 Einreichungen wurde in der Kategorie "Produktgestaltung / Konsumgüter" die Vello GmbH und Valentin Vodev Designstudio ausgezeichnet. In der Kategorie "Produktgestaltung / Investitionsgüter" überzeugte Blue Danube Robotics aus Wien mit "Airskin", einer Sicherheitshaut für Industrieroboter. Die Grüne Erde GmbH gewann gemeinsam mit terrain: integral designs und dem arkd Architekturbüro Arkade aus Linz den Staatspreis in der Kategorie "Räumliche Gestaltung" für das Unternehmens-, Besuchs- und Werkstättenzentrum "Grüne Erde-Welt".

Drei Geldpreise in der Sonderkategorie "DesignConcepts" - für noch nicht verwirklichte Produkte und Konzepte - gingen an "B.SUITE" von Benjamin Loinger, "Offline Lamp" von Klemens Schillinger und "Wingtape" von Peter Paulhart. Die Staatspreise werden alle zwei Jahre vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ausgeschrieben und von designaustria durchgeführt. Der Sonderpreis "DesignConcepts" wurde von der Austria Wirtschaftsservice GmbH im Rahmen ihrer Innovationsförderung aws impulse ins Leben gerufen.

(S E R V I C E - https">www.staatspreis-design.at/">https://www.staatspreis-design.at/)

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 04:29 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/staatspreis-design-an-e-faltrad-und-roboter-sicherheitshaut-76789552

Kommentare

Schlagzeilen