Kulturöffnung: Der Schein des 19. Mai könnte trügen

Die Öffnung für Kinos, Theater und Konzertsäle birgt auch Risiken. Denn Impfstoff ist noch keine Garantie für lockdownlose, pandemiefreie Zeit.

Autorenbild
Am 19. Mai dürfen Theater und Kinos wieder aufsperren - doch es herrschen weiter Unsicherheiten.  SN/APA/BARBARA GINDL
Am 19. Mai dürfen Theater und Kinos wieder aufsperren - doch es herrschen weiter Unsicherheiten.

Es fühlt sich an wie ein Druckkochtopf, der heiß geöffnet wird: "Sechs Premieren in sechs Tagen" kündigt das Landestheater Linz ab 19. Mai an. Zudem wird infolge des künstlerischen Überdrucks die Spielzeit bis
18. Juli verlängert, um zwölf fertige Neuproduktionen auszulassen. Andere Veranstalter puffen nicht so heftig, doch überall wird sich ab 19. Mai angestaute Energie Luft machen.

Doch: Der Schein des 19. Mai trügt. Die erste Möglichkeit zur Öffnung bringt für Theater, Kinos und Konzertsäle längst keinen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.05.2021 um 10:54 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/standpunkt-kulturoeffnung-der-schein-des-19-mai-koennte-truegen-103117732