Nachahmer sind gesucht

Das Kärntner Beispiel einer Kulturstiftung sollte zum Nachahmen anregen - sei's auf Bundes- oder Landesebene.

Autorenbild

Vor gut fünf Jahren ist mit dem damaligen "Gemeinnützigkeitspaket" ein Durchbruch gelungen. Seither können gemeinnützige Stiftungen Spenden sammeln, um neben Forschung, Sozialem und NGOs auch Kultur und Kunst zu unterstützen. Damals lautete die Ansage, Österreich solle mit den wohltätigen Stiftungen in der Schweiz und Deutschland aufholen.

Nach fünf Jahren ist zu resümieren: Zumindest für Kunst und Kultur ist nicht mehr als ein Provisorium herausgekommen. Die meisten Kultur-Stiftungen in Österreich haben nur eine Kapitalquelle (das Vermögen eines einzigen Stifters) ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 03:59 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/standpunkt-nachahmer-sind-gesucht-98586289