Kultur

"The European Balcony Projekt" plant Bürger-Manifest

Am 10. November soll aus Anlass des 100. Jahrestags der Beendigung des Ersten Weltkrieges und der Ausrufung mehrerer Republiken "von Balkonen in ganz Europa" ein "BürgerInnen-Manifest für die Europäische Republik" verlesen werden. Den Text werden die deutsche Politikwissenschaftlerin Ulrike Guerot, der österreichische Schriftsteller Robert Menasse und der Schweizer Regisseur Milo Rau verfassen.

"The European Balcony Projekt" wirbt auf der Crowdfunding-Plattform wemakeit um Unterstützung bei der Finanzierung. Mehr als die Hälfte der angestrebten 25.000 Euro sind dabei bereits aufgebracht. Einer der Unterstützer bekommt als Gegenleistung für seinen Beitrag in der Höhe von 2.500 Euro Gelegenheit, mit Robert Menasse zu dinieren.

Das Manifest, das in mehr als 10 Sprachen übersetzt werden soll, werde ein Plädoyer für "ein dezentrales, bürgernahes, soziales und demokratisches Europa, eine Republik, in der der allgemeine politische Gleichheitsgrundsatz für alle europäischen Bürgerinnen und Bürger jenseits ihrer nationalen Herkunft gilt. Das Konzept des Gemeinwohls - der res publica - dient als Leitprinzip unserer zukünftigen europäischen Ordnung, einer Europäischen Republik. Die Idee dieser längst überfälligen Republik ist der Baustein unseres künstlerisch-politischen Projekts auf transnationaler und transdisziplinärer Ebene."

Man wünsche sich "die Partizipation Kunstschaffender aller Sparten um die gemeinsame Ausrufung der Europäischen Republik als künstlerische Intervention, laut und prominent an die Gesellschaft zu tragen. Zu diesem Zweck sollen von möglichst vielen Balkonen Europas Flyer mit dem Manifest der Europäischen Republik verteilt und verlesen werden.

Die Balkone werden zudem mit Visuals, literarischen Texten und theatralen Einlagen bespielt, die alle einem Konzept folgen." Das Projekt umfasse "Veranstaltungen, Gespräche, Podiumsdiskussionen und künstlerische Interventionen" von 9. bis 11. November in vielen europäischen Theatern, hieß es. "So könnte sich der europäische Wahlspruch, von der 'Einheit in Vielfalt' verwirklichen."

Quelle: APA

MEHR KULTUR. MEHR WISSEN. AUS SALZBURG.

Praktisch. Einfach. Informativ. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Kultur-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 07.12.2019 um 09:52 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/the-european-balcony-projekt-plant-buerger-manifest-27687955

Schlagzeilen