Kultur

Theater bangen um den Dezember

Eine schrittweise Öffnung dürfte wenn, dann nur auf Museen zutreffen.

 SN/APA/GEORG HOCHMUTH

In zwei Wochen ist 7. Dezember. Soll man Karten kaufen für das, was Bühne, Kinos und Konzerthäuser in überarbeiteten Spielplänen anpreisen? Soll man sich Karten für Theaterpremieren sichern, die in Landes- wie Bundestheatern während des jetzigen Lockdowns so intensiv geprobt werden, als ginge überall nach dem Nikolotag der Vorhang hoch?

Der für Kunst und Kultur zuständige stellvertretende Landeshauptmann Heinrich Schellhorn (Grüne) rät zu Vorsicht: Nach Videokonferenzen mit Kulturreferenten aller Bundesländer und Kulturstaatssekretärin und sowie mit Gesundheitsreferenten und -minister ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 08:42 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/theater-bangen-um-den-dezember-96048154