Kultur

Trickfilmpreis für niederländischen Kurzfilm

Der niederländische Kurzfilm "Bloeistraat 11" hat am Sonntag den Grand Prix des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart gewonnen. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Die Geschichte der Freundschaft zweier Mädchen (Drehbuch/Regie: Nienke Deutz) qualifizierte sich damit um das Rennen für einen Oscar.

In der Begründung der Jury heißt es, durch einen außergewöhnlichen Umgang mit Animationstechniken und feinfühligem Design entstehe "eine Gefühlsnähe, die wir alle nachempfinden können". Der Film "nimmt uns auf die Reise in unsere eigene Kindheit und lässt uns beinahe körperlich noch einmal unsere Erinnerungen durchleben".

Das sechstägige Festival ITFS ging mit rund 80.000 Besuchern zu Ende. Es gilt als eines der wichtigsten für den Animationsfilm weltweit und wurde zum 26. Mal ausgerichtet. Heuer gab es nach Angaben der Organisatoren in 14 Wettbewerben rund 130 Filme aus 62 Ländern.

Quelle: Apa/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.01.2021 um 09:08 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/trickfilmpreis-fuer-niederlaendischen-kurzfilm-69817480

Kommentare

Schlagzeilen