Kultur

Über 10.000 feierten 150 Jahre Staatsoper

Als die Wiener Staatsoper am 25. Mai 1869 eröffnet wurde, bestand das Publikum vornehmlich aus Kaiser, Adel und der hohen Beamtenschaft. Das Jubiläum am Sonntagabend hingegen feierte das Haus am Ring - am Ring. Gut 10.000 Zuschauer versammelten sich laut Staatsoper auf der gesperrten Prachtstraße, um mit dem kostenlosen Open-Air-Konzert den runden Geburtstag des Klassiktempels zu feiern.

Die Staatsoper feierte ihr Jubiläum auf der Ringstraße SN/APA/MARTIN FICHTER
Die Staatsoper feierte ihr Jubiläum auf der Ringstraße

Unter der Leitung von Marco Armiliato lieferte das Staatsopernorchester einen Parforceritt durch die Opernliteratur mit den Mitgliedern der Staatsopernfamilie. Stammgäste wie Nina Stemme und Camilla Nylund präsentierten sich nach ihrem Triumph bei der gestrigen Festpremiere von Richard Strauss' "Die Frau ohne Schatten" mit Arien ebenso den tapfer der frischen Witterung trotzenden Zuschauern wie Tomasz Konieczny oder der 70-jährige Veteran Ferruccio Furlanetto. Das private Paar Roberto Alagna und Aleksandra Kurzak flirtete zu Verdi auf offener Bühne, während Erwin Schrott Valentina Nafornita zu Mozart schöne Augen machte.

Dabei beließ man es nicht bei der Freiluftbühne vor dem alterwürdigen Haus, sondern bespielte mit einzelnen Arien auch die Dachterrasse der Oper oder Balkone des gegenüberliegenden Hotel Bristol. Das Gratiskonzert stellte den Höhepunkt und gleichzeitig das Ende der laufenden Jubiläumswoche dar. Ab dem heutigen Montag ist nun wieder der Opernalltag angesagt - für die nächsten 150 Jahre.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.11.2020 um 12:35 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/ueber-10-000-feierten-150-jahre-staatsoper-70876249

Kommentare

Schlagzeilen