Kultur

Uto Laur - ein sensibler Chronist des Alltags wird neu entdeckt

Er hatte ein Auge für tänzelnde Hunde und höhenangstfreie Elektriker auf Strommasten, für bedauernswerte Mistkübelstierler und schrille Faschingskostüme, für Rummelplatzszenen und städtische Originale: "Der Zeitungspeter unterm Baum." Der Grazer Amateurfotograf Uto Laur (1904-1996) war ein sensibler, ein unaufdringlicher Chronist seiner Zeit, weder ein klassischer Pressefotograf noch einer, der sich als Fotokünstler sah. Jetzt wird sein weitgehend unbekanntes Werk im Grazer Museum für Geschichte ausschnitthaft präsentiert: eine Entdeckung!

"Uto Laur ist ein vergessener Bildchronist, der in lokalen Zeitungen publizierte", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 03:55 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/uto-laur-ein-sensibler-chronist-des-alltags-wird-neu-entdeckt-82706473