Kultur

Volksschauspiele Telfs wegen Coronakrise abgesagt

Die Tiroler Volksschauspiele Telfs, die vom 16. Juli bis 31. August hätten stattfinden sollen, sind abgesagt worden. Durch die Coronakrise sei die Planungssicherheit nicht gegeben, zitierte ORF Tirol die Verantwortlichen. Auch das Auswahlverfahren für die neue künstlerische Leitung, die ab Herbst hätte bestellt werden sollen, wurde ausgesetzt.

Es sei angesichts der aktuellen und zu erwartenden Lage unmöglich, das Theaterfestival ab Mitte Juli durchführen zu können. Ausgerechnet im Jahr Eins der kompletten Neuorganisation habe es die Volksschauspiele "eiskalt erwischt", sagte Geschäftsführerin Ruth Haas. Viele Mitarbeiter würden in Italien und Deutschland leben und könnten nicht rechtzeitig für Aufbau und Proben anreisen. Auch das geplante Generalthema "Terror" erschien den Verantwortlichen angesichts der Lage unpassend.

Man sei im Gespräch mit dem Land und Bund, weil trotz Absage Fördergelder benötigt würden, um die angelaufenen Kosten zu decken.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.10.2020 um 08:26 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/volksschauspiele-telfs-wegen-coronakrise-abgesagt-85853905

Kommentare

Schlagzeilen